Eastern Comfort


 

Willkommen an Bord

Wohnen auf den Wellen der Spree: Das bieten Euch Berlins einzige Hostelschiffe Eastern Comfort und Western Comfort. Dazu eine perfekte Lage an der Oberbaumbrücke zwischen Kreuzberg und Friedrichshain, den zwei coolsten Bezirken der Stadt. Angesagte Clubs, Bars und Galerien findet Ihr beiderseits der Spree in unmittelbarer Nachbarschaft.

Nur zwanzig Meter entfernt erstreckt sich die East Side Gallery, das längste noch erhaltene Teilstück der Berliner Mauer. Wir liegen mitten im ehemaligen Grenzbereich. An kaum einem anderen Ort ist die wechselvolle Geschichte der Hauptstadt so hautnah erlebbar.

Capt'n Edgar und seine Crew freuen sich, Euch in dieser einzigartigen Atmosphäre willkommen zu heißen!

Wir haben ganzjährig geöffnet, denn auch in der kühlen Jahreszeit machen wir es Euch mollig warm. Im Sommer ist unsere Lage ohnehin der Hit: Von den Bord-Terrassen aus genießt ihr die leichte Brise der Spree, dazu ein kaltes Getränk in der Hand und die Sonne im Gesicht... Ihr könnt sogar ein Zelt auf unseren Decks aufbauen oder eine romantische Nacht unter freiem Himmel verbringen!

Insgesamt stehen Euch 43 Gäste-Kabinen zur Verfügung, von der First-Class-Variante mit Panoramablick bis hin zur günstigen Mehrbettkoje mit Gemeinschaftsbad. Wir haben für alle Ansprüche und jeden Geldbeutel die richtige Unterkunft, ob für Backpacker, Paare, Familien oder Gruppen.

Seekrankheit müsst Ihr übrigens nicht befürchten. Nachts ist die Spree glatt wie ein Spiegel und die Schiffe liegen absolut still. Etwas Bewegung taucht lediglich bei vorbeifahrendem Schiffsverkehr auf – und die schaukelt euch in den Schlaf wie eine Wiege :-)


 

Die Aufenthaltsräume

Die Eastern Comfort bietet Euch verschiedene Treffpunkte, sowohl drinnen als auch draußen. Im Rezeptionsbereich am Bug sowie am Heck des Schiffes befinden sich Aufenthaltsräume mit TV, Internetrechnern und Münztelefon. Unser Highlight ist die Floating Lounge auf dem obersten Deck. Hier seid Ihr jederzeit zu Kaffee, Cocktails, Bier, Softdrinks und Snacks willkommen – Traumblick über die Spree inklusive.

Auf dem Deck des Hostels gibt es auch Raucherbereiche. In den Räumen und Kabinen des Schiff ist das Rauchen leider nicht gestattet.


 

Eastern Comfort & Western Comfort

Auf der Eastern Comfort erwarten Euch 25 Kabinen der Ersten und der Zweiten Klasse. Sie sind alle mit eigenem Duschbad/WC ausgestattet.

Gleich nebenan liegt das Schwesterschiff Western Comfort mit ihren 18 Drei- und Doppel- und Einzelbettkabinen. Hier sind die Duschen und Toiletten außerhalb der Kabinen zentral angeordnet. Für alle Gäste, die gern ihren Geldbeutel schonen, ist die Western Comfort die günstige Alternative zur Eastern Comfort.

Alle Services wie Frühstück und Rezeption befinden sich auf der Eastern Comfort. Sie stehen selbstverständlich auch den Gästen der Western Comfort zur Verfügung.

Auf beiden Schiffen haben alle Unterkünfte große Fenster bzw. Bullaugen und bieten entweder einen Ausblick Richtung Friedrichshain über die East Side Gallery oder Richtung Kreuzberg über die Spree.


 

Was wir Euch bieten

  • Eine freundliche mehrsprachige Crew mit Insider-Berlin-Kenntnissen
  • W-Lan / Hotspot kostenfrei (eigener Rechner)
  • Internet 1,- €/halbe Stunde (unser Rechner)
  • 24-stündiger Zugang
  • Rezeption 8.00 bis 24.00 Uhr (Nachtportier)
  • Check-In 16.00 bis 24.00 Uhr (Wer früher anreist, kann gern sein Gepäck abstellen)
  • Check-Out 11.00 Uhr vormittags
  • Early Check-In & Late Check-out (5,- € / Std., vorbehaltlich Belegung)
  • Frühstücksbuffet inkl. Getränke 8.30 bis 11.00 Uhr nur 6,- €
  • Boot-Shuttle
  • Fahrradverleih
  • Wäscheservice 5,- € / Waschladung
  • Visa-, Master-, EC- und Bargeldbezahlung
  • Raucherbereiche an Deck (alle anderen Bereiche inkl. Kabinen: Nichtraucher)
  • kostenfreie Stadtpläne und Stadtmagazine
  • freie Stadtmagazine
  • Zentralheizung
  • Getränkeautomat
  • Babybetten
  • Babysitterservice (auf Anfrage)
  • Freies Anlegen von Sportbooten bis 15 Meter/Kanus
  • Tageskabinen (auf Anfrage)
  • Läden und Supermarkt in Laufnähe

 

Floating Lounge

In unserer Lounge könnt Ihr Euch bei frisch gezapftem Bier, Cocktails, Kaffee oder Snacks von einer langen Berlin-Erkundung entspannen. Zur Lounge gehören auch zwei große Außendecks mit wundervoller Aussicht – nach Westen bis hin zum Fernsehturm in Mitte, nach Osten bis hin zu den „Molecule Men“ in Treptow.

Feste Termine sind unsere Language Night jeden Mittwoch, daneben veranstalten wir gelegentlich Konzerte, Partys und Public Viewing-Events. Ihr könnt die Lounge mitsamt Personal auch für Eure Privatfeier oder eine Konferenz für bis zu 100 Personen exklusiv anmieten. Besonders beliebt ist die Lounge als Location für standesamtliche Trauungen.


 

Eastern Comfort on Film

Eastern Comfort on tvb.de

 

Die Geschichte unseres Schiffs

Unser heutiges Hostelschiff wurde 1991 in Genthin (Sachsen-Anhalt) unter dem Namen „Friedrich der Große“ erbaut. Ursprünglich sollte es für die Potsdamer Fahrgastschifffahrts-Gesellschaft Weiße Flotte mit seinem Schwesterschiff mittels Schubschiff über die deutschen Kanäle und Flüsse geschoben werden. Hierzu kam es jedoch nie, das Schiff wurde stattdessen eine Zeitlang als festliegendes Hotel in Potsdam genutzt und später an die Nordseeküste verkauft. In Wilhelmshaven wurde es um eine Restaurant-Etage aufgestockt und diente unter dem Namen „Rüstringer Friese“ während der Expo in Hannover 2000 als Hotelschiff.

Nach etlichen Jahren Leerstand und langwierigen Verhandlungen wurde es vom jetzigen Eigentümer, dem Globetrotter und Architekten Edgar Schmidt von Groeling, erworben und mit großem Aufwand nach Berlin gebracht. Dort öffnete es im März 2005 unter dem Namen Eastern Comfort feierlich seine Luken für Gäste aus aller Welt.

Die Schiffsnamen Eastern und Western Comfort sind eine Referenz an unsere Lage am östlichen Spreeufer und die unmittelbare Nähe zur Eastside Gallery; außerdem möchten wir damit unseren Komfort nach westlichem Standard betonen.

Für Schiffexperten, die es ganz genau wissen möchten: Es handelt sich bei der Eastern Comfort um ein pontonartiges Hotelschiff ohne eigenen Antrieb, jedoch mit eigenen Frisch- und Abwassertanks sowie eigener Kläranlage. Das Schiff hat eigene Feuerlöschpumpen und zwei mittels Hydraulik schließbare Schottentore im Gang des Untergeschosses. Hier kann im Havariefall abgeschottet werden. Die Außenhaut besteht aus 8 mm Stahlblech.


 

Ökologischer Anspruch

  • Zur Ressourcenschonung haben wir eine thermische Solaranlage installiert. An sonnigen Tagen wird sämtliches Brauchwasser an Bord über diese Anlage erwärmt. Geplant ist der Aufbau einen Solaranlage zur Stromgewinnung. Auch soll die derzeit noch betriebene Ölheizung durch eine Wärmepumpe bzw. eine Wasserstoffheizung ausgetauscht werden
  • Seit 2008 führen wir von jeder bestätigten Buchung einen Betrag als Spende ab. Das von uns unterstützte Projekt wechselt jährlich. Zur Zeit helfen wir einem Erwachsenenbildungsprojekt in Südafrika, das Capt'n Edgar persönlich kennt.
  • Wir unterstützen zudem seit 2010 das soziale Projekt TARGET e.V. des deutschen Menschenrechtsaktivisten Rüdiger Nehberg. Hauptaufgabe der Organisation ist der Einsatz gegen weibliche Genitalverstümmelung, u.a. in Äthiopien und Mauretanien. Wir möchten TARGET dabei helfen. Von jeder gebuchten Kabine fließen pro Tag 10 Cent an das Projekt, das sind bis zu 1.450 € im Jahr

 

Woher kommt unsere Energie an Bord?

  • Wasser: erhitzt wird mit der Wärme der Sonne
  • Wärme/Heizung: durch Erdwärme (Wärmepumpen)
  • Licht: energiesparende Leuchten (LED)
  • Strom: für Dein Handy und das Licht kommt der Strom von der Sonne (Solaranlage auf dem Dach)
  • Verbrauchsgüter: werden mit unserem Elektroauto und Elektrofahrrad geholt (eigener Strom)
  • Bootstouren: Ihr werdet mit unserem Elektroboot herumchauffiert (eigener Strom)
  • Umwelt/Wasserwelt: Für die Wasservögel haben wir Brutinseln angelegt (Nistinseln)!

Auch Du kannst Deinen Beitrag leisten: Bitte spare am kostbaren Trinkwasser und schalte das Licht aus, wenn du Deine Kabine verlässt.